Autor: admin

Was muss ich alles über CMS wissen?

Nutzen auch Sie ein Content Management System zur komfortablen und mühelosen Verwaltung Ihrer Webseite? Nein? Dann lassen Sie mich erklären, warum wir unseren Kunden Content Management Systeme immer gerne nahelegen. Mit einem Content Management Systems (CMS) organisieren und managen Sie nicht nur Ihre Webseiten. CMS sind vielschichtige Systeme, mit denen Sie gemeinsame Arbeiten im Netz vornehmen können, auf einfache und komfortable Weise. Hierzu werden von einem CMS eine ganze Reihe von Hilfsmitteln zur Verfügung gestellt:

Weiterlesen

Diese Webdesign-Trends bestimmen das Jahr 2020

Everything stays different – auch in diesem Jahr bleibt im Bereich Webdesign kein Stein auf dem anderen. 2020 warten sowohl technisch als auch gestalterisch zahlreiche Neuigkeiten rund um das Thema Webdesign auf Sie, die nicht nur spannend sind, sondern auch viele neue Möglichkeiten eröffnen. Die Anforderungen haben sich geändert und nun gilt es vor allem, ein Benutzererlebnis mit perfekter Struktur und hohem Wiedererkennungswert zu schaffen. Eine fesselnde Produktgeschichte und detaillierte Hintergrundinfos dürfen dabei ebenfalls nicht fehlen. Technisch ist vor allem erwähnenswert, dass es CSS-Grid ab sofort für alle Browser gibt. Was sich in diesem Jahr sonst noch tut und welche Themen Sie keinesfalls verpassen dürfen, haben wir für Sie zusammengefasst.

Weiterlesen

Google erhält mobil mehr Anfragen

Wie Sie wissen wird Google, die weltweit meistgenutzte Suchmaschine im Netz, immer häufiger von mobilen Geräten verwendet. Angesichts der starken Verbreitung von Smartphones und Tablets haben Experten schon lange geahnt, dass das mobile “googeln” auf lange Sicht die Suche am stationären Desktop übertreffen wird. Diese Vorhersage hat Google jetzt offiziell bestätigt. Nach der Auswertung der Nutzergewohnheiten kommt Google zum Ergebnis, dass die mobile Nutzung des Suchdienstes inzwischen häufiger erfolgt als vom Desktop-PC. Wir beraten Sie als Webagentur sehr gerne wenn Sie Fragen zu Ihrer mobilen Webseitenansicht haben. Als Experten, wissen wir genau worauf es ankommt, damit auch Sie mobil glänzen können!

Weiterlesen

TYPO3 – ein umfangreiches Content-Management-System

TYPO3 ist eines der beliebtesten Content-Management-Systeme, denn es bietet eine Vielzahl verschiedener Templates, Plug-ins sowie zusätzlicher Features. Wir sind Experten für TYPO3 und setzen dieses erfolgreich bei den unterschiedlichsten Projekten ein. TYPO3 heißt mittlerweile TYPO3 CMS und ist neben Joomla!, WordPress und Drupal eines der populärsten Content-Management-Systeme – weltweit sowie auch im deutschsprachigen Raum. Ebenso wie bei zahlreichen anderen CMS handelt es sich auch bei TYPO3 um eine Open-Source-Software, bei der das Webdesign durch Templates bearbeitet wird. Im Unterschied zu vielen anderen CMS werden die Inhalte für die Benutzeroberfläche der Website jedoch mithilfe der Konfigurationssprache TypoScript eingepflegt.

Weiterlesen

Responsive Webdesign einfach erklärt

Responsive Webdesign war, wenn mich nicht alles täuscht, 2013 /2014 das Buzzword Number One im Online-Business. Fluid Design war in aller Munde und out war auf jeden Fall (da waren sich alle einig) Fixe Layouts. Aber ist das immer noch so? Wo liegen die Unterschiede? Wo geht die Online-Reise eigentlich hin? Wir differenzieren zunächst zwischen „Website-Typ“ und „Layout-Typ“, damit wir alles leichter voneinander abgrenzen können.

Weiterlesen

Trigger Mails: Die 10 größten Fehler bei Warenkorbabbruch-E-Mails

Nun, ich muss Ihnen nicht erklären, dass Sie als Webshop Betreiber von gefüllten Warenkörben leben. Deshalb ist es nur verständlich, dass Sie wissen möchten, weshalb Ihre Kunden die letzten Schritte mit einem Abbruch beenden. Um das zu analysieren gibt es interessante „apps“ bzw. Programme. Warenkorbabbruchprogramme wirken – aber nur dann, wenn sie richtig aufgesetzt und konzipiert werden. Vielleicht kennen Sie das Problem:

Weiterlesen

So erkennen Sie gefälschte Kundenbewertungen

Viele Konsumenten vertrauen auf Kundenbewertungen. Daher spielen diese bei Kaufentscheidungen eine wichtige Rolle. Bewertungen sind jedoch nicht immer echt und können sich daher negativ auf die Kaufentscheidungen auswirken. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen, um gefälschte Kundenbewertungen zu erkennen. Online-Shopping wird immer beliebter: So kaufen 34 Prozent aller Internetuser mindestens einmal pro Monat im Netz ein. Viele Vorteile wie Schnelligkeit und Komfort sprechen für Online-Shopping.

Weiterlesen

So lange brauchen Online-Käufer für eine Entscheidung

Haben Sie sich auch schon gefragt, für welche Produkte sich Kunden am schnellsten entscheiden? Und in welchen Ländern wird bei welchen Produkten am schnellsten auf den “Jetzt kaufen”-Button geklickt? Diese und weitere Fragen beantwortet eine aktuelle Studie zum Thema Kaufverhalten beim Online-Shopping. Dabei zeigen sich nicht nur zum Teil gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Artikelkategorien, sondern auch zwischen den verschiedenen europäischen Ländern.

Weiterlesen

Dafür geben Deutsche online Geld aus

Der Online-Handel boomt und das nicht nur in der Bundesrepublik. Alleine im Jahr 2017 hat der Online-Handel in Deutschland mehr als 100 Milliarden Euro umgesetzt. Aber auch in anderen europäischen Ländern erfreut sich der Handel im Netz großer Beliebtheit. Da es jedoch von Land zu Land einige Unterschiede gibt, haben wir diese einmal zusammengestellt. Neben physischen Produkten verlocken auch physische Dienstleistungen die Deutschen zum Geldausgeben im Internet. So entfallen rund 52,5 Milliarden Euro der 2017 im Netz umgesetzten 100 Milliarden Euro auf physische Produkte, während 44,9 Milliarden Euro für physische Dientsleistungen wie Fotos und Reisen ausgegeben wurden. In beiden Bereichen prognostiziert die Unternehmensberatung Schicklernext für das Jahr 2017 ein deutliches Plus: So sollen in diesem Jahr mit physischen Produkten 57,7 Milliarden Euro und mit physischen Dienstleistungen 48,2 Milliarden Euro umgesetzt werden. Im Sektor digitale Produkte, der unter anderem Film-Abos, E-Books und Software umfasst, betrug der Umsatz 2016 6,1 Milliarden Euro. Hier wird 2017 ebenfalls ein Wachstum von 20 Prozent erwartet. Dem Online-Handel stehen also rosige Zeiten bevor.

Weiterlesen